Ü40 - Kleinfeld

Abschlusstabelle Saison 10/11

Berliner Meister: FC Horrido 78

Pl.

Verein

Sp

g

u

v

T

T

Diff.

Pkt.

1.

FC Horrido

20

17

1

2

105

:

31

74

52

2.

SC Schlaff Berlin

20

14

1

5

134

:

37

97

43

3.

FC Oldie 79

20

14

0

6

128

:

48

80

42

4.

Ü 100 Team Berlin

20

11

3

6

96

:

56

40

36

5.

Borussia Billerbeck

20

11

0

9

78

:

63

15

33

6.

RW Spandau

20

11

0

9

76

:

83

-7

33

7.

FFC Lichtenrade Ost

20

8

4

8

65

:

58

7

28

8.

SG Waidmannslust

20

8

4

8

65

:

70

-5

28

9.

SC Capri

20

4

3

13

77

:

126

-49

15

10.

Traktor Boxhagen

20

3

2

15

58

:

97

-39

11

11.

Schlossgeister

20

0

0

20

32

:

245

-213

0

14.

1.FC Samoa 71

0

0

0

0

0

:

0

0

0

14.

Knallrot Wdorf /Kellerkicker

0

0

0

0

0

:

0

0

0

14.

Alte Zeiten

0

0

0

0

0

:

0

0

0

 

Torschützenliste

Saison 2010/11

 

Aktueller Stand vom 09.06.2011

Alte Herren

Tore

Klaus

30

Anner

11

Addi

7

Addel

6 + 1P.

Matti

6

Franky

4 + 2P.

Hagen

5

Hiddi

2

Diddi

2

Schulle

2

Maggi

1

 

 

Spielberichte Saison 2010 / 2011

 

Saisonrückblick

 

 

Der Anfang war wie das Ende !

Was haben wir in diesem Jahr nicht alles erlebt !

Am Anfang waren wir froh, wenn wir einen oder - hoffentlich - zwei Auswechselspieler hatten und so war es dann zum Ende ebenso, nur schlimmer.

Wir erlebten Schiris, die nicht da waren, oder wenn sie präsent waren, nicht wussten, wie lange man spielt, standen in Kabinen ohne Heizung und warmen Wasser, spielten gegen Mannschaften, die betrügen und noch erbost vom Platz gehen aber wir waren - fast - immer mit einer kompletten Mannschaft vor Ort, egal ob wir nun glorreich verloren oder gewonnen haben.

Dass der BE mit seinem Patzer ausgerechnet gegen Waidmannslust dazu beitrug, dass wir die Saison ohne „Unentschieden“ beendeten, ist ja schon Legende.

Aber wir sollten auch nicht die 8 Tore von Klaus gegen RW Spandau vergessen oder Anners Auftritt gegen Oldie.

Norbert hatte sein „Highlight“, als er - neben vielen guten Szenen, gerade in der Rückserie - an seinem 50.Geburtstag kurz vor Schluss den Strafstoss hielt!

Es gäbe noch manch Anekdote über tolle Spieler wie Franki, Hagen, Manne aber - 5€ ins Frasenschwein - es zählt immer noch „Billerbeck“!

Leider müssen wir in Zukunft auf Sven verzichten, der es seinen Eltern gleich tut und in Portugal von uns mit den besten Wünschen begleitet wird!

Auch „Baumfuss“ muss wahrscheinlich passen und so kommen wir zum „dunklen Teil“ der Saison.

Auch im nächsten Jahr müssen bei jeden Spiel 7 ! Mann pro Spiel vor Ort sein, was uns bereits in der vergangenen Saison teilweise extrem schwer fiel. Aber bei Heimspielen muss es einfach machbar sein, das mehr als die geforderte Anzahl von Spielern vor Ort ist.

Aber solange wir immer so freundlich, besonnen und respektvoll miteinander umgehen, wie es uns Anner immer vorlebt, freue ich mich nicht nur auf die neue Saison, sondern bereits auf unsere Feier 2013 !

 

Mit Sportlichen Gruß

euer BE Peter R.

 

 

 

26. und letzter Spieltag

 

Spielbericht vom 18.06.2011

 

FFC Lichtenrade Ost - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 6:0 n.a.

 

Spielbeginn:

 

Kein Spielbericht!

 

Durch zuviele Verletzungen war ein Spiel nicht möglich!

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze:

 

25. Spieltag

 

Spielbericht vom 09.06.2011

 

Ü100 Team - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 1 : 2

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Voralberger Damm

 

8 tapfere Schneiderlein 2. Teil!

 

Auch beim vorletzten Saisonspiel am Donnerstagabend fanden sich nur sieben Feldspieler, von denen sich auch noch Manne nach kurzer Zeit verletzte.

Gerade daher ist der Sieg, den die sechs Verbliebenen erreichten, einer der Höhepunkte der Saison.

Nachdem Klaus schon verzweifelte, da er einfach nicht das Tor traf, kam es wie schon so oft zuvor.

Wir bekamen das 0:1.

Erst ein scharfer Pass von Anner, den ein Gegner ins eigene Tor lenkte, liess uns in Torjubel ausbrechen.

Als dann auch noch Addi nach schönem Pass von Hagen das 2:1 für uns erzielte und wir den Vorsprung über die Zeit brachten, war der perfekte Tag vollbracht.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Addi = 1

 

24. Spieltag

 

Spielbericht vom 26.05.2011

 

Borussia Billerbeck - FC Horrido

 

Ergebnis: 0 : 5

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Borsigpark

 

8 tapfere Schneiderlein 1. Teil!

 

Leider standen uns nur 7 Feldspieler beim letzten Heimspiel zur Verfügung.

Trotzdem boten wir dem fairen Gegner bis zur 25 min Paroli.

Erst danach fingen wir uns 5 Gegentreffer.

Da der BE leider keine seiner drei Chancen verwerten konnte, blieb uns auch ein Ehrentor verwährt.

Horrido gratulieren wir zur Meisterschaft !

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze:

 

23. Spieltag

 

Spielbericht vom 22.05.2011

 

Borussia Billerbeck - Alte Zeiten

 

Ergebnis: - : -

 

Spielbeginn:

 

Kein Spiel!

 

Alte Zeiten ist 3 x nicht angetretten.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze:

 

22. Spieltag

 

Spielbericht vom 12.05.2011

 

SC Schlaff Berlin - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 6 : 2

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, ???

 

Regen brachte keinen Segen!

 

Nachdem wir die ersten 10 min noch das Spiel offen gestalten konnten, machte sich dann der Biss des Gegners bemerkbar.

Während wir noch über eventuelle Gewitter spekulierten, wollte Schlaff einfach mehr den Sieg.

So fingen wir uns 3 Tore bis zur Pause.

Selbst nach dem 4:0 war der Gegner noch hoch motiviert und legte nach unserem ersten Gegentor prompt nach.

Erfreulich bleibt nur die Tatsache eines fairen, auf hohem Niveau geführten Spiels und das Hagen endlich traf und das gleich doppelt.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Hagen = 2

 

21. Spieltag

 

Spielbericht vom 08.05.2011

 

Schlossgeister - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 2 : 13

 

Spielbeginn: 10.30 Uhr, Grüner Weg

 

Muttertagskick!

 

Also fanden wir uns zu 10.30 Uhr im „Kühlen Weg“ ein, um unser Spiel gegen die tapferen Schloßgeister zu absolvieren.Neben den umfangreichen Torschützen bleibt dem BE eigentlich nur zu erwähnen , das Manne und Didi trotz mehrfacher Gelegenheit das Tor nicht trafen,Anner endlich Treffer 10+11 erzielte und neben den bereits erwähnten nur der BE und Norbert ohne Torerfolg blieben.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Addel = 3, Matti = 3, Hagen = 3, Anner = 2, Franky = 1, Hiddi = 1

 

20. Spieltag

 

Spielbericht vom 16.04.2011

 

Borussia Billerbeck : RW Spandau

 

Ergebnis: 8 : 3

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsigpark

 

Munteres Scheibenschiessen!

 

Gegen den, nicht in Bestbesetzung angetretenen Gegner, entwickelte sich ein munteres, von beiden Seiten offensiv geführtes Spiel, bei dem wir bereits nach 3 min in Führung gingen und nach ca 10 min 2:0 führten.

Nach dem 3:0 bekamen wir den ersten Gegentreffer, aber dank Klaus und den Vorlagen der Mitspieler, mehr dazu später, führten wir zur Pause 5:1.

Nach der Pause kam der, immer faire und freundliche, Gegner auf 2:5 und ich glaube sogar auf 3:5 heran, bis uns dann Klaus mit seinen Toren 6 - 8 zum Sieger machte.

Nicht unterschlagen möchte ich aber auch die dicken Chancen von RW, die Norbert mit etlichen tollen Paraden zu Nichte machte !

Leider konnten weder Anner sein 10.Tor, noch Didi sein 2.Tor feiern, aber kommt Zeit, kommt Rat, kommt Attentat !

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Klaus = 8

 

19. Spieltag

 

Spielbericht vom 09.04.2011

 

Borussia Billerbeck : Traktor Boxhagen

 

Ergebnis: 2 : 0

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsigpark

 

Traktor ging nach 33min. der Sprit aus!

 

Da ja der Verband bereits alles geregelt hat kann ich doch etwas umfangreicher auf dieses „Spiel“ eingehen.

Wie kann man eigentlich so „dummfrech“ sein, wenn man schon einen Spieler ohne Spielberechtigung in seinen Reihen hat, auch noch nach 33 min den Platz zu verlassen, mit der Begründung, der Schiri würde gegen sie pfeifen !?

Werte „Sportfreunde“ von Traktor, wenn ihr öfter mal einen Schiri anfordern würdet, würdet auch ihr einige von den Herren kennen lernen!

Wir haben ja in all den Jahren schon viel erlebt, aber das war selbst uns „alten Hasen“ bis jetzt nicht unter gekommen!

 

P.S.

Der 1. Vorsitzenden von Traktor Boxhagen hat sich am Sonntag, den 10.04.2011 bei mir ("Mit-Vorstand") in aller Form für das Verhalten seiner Ü-40 Mannschaft entschuldigt. Das sollte man auf jeden Fall dem Verein hoch anrechnen- trotz aller Enttäuschung über den Abbruch des Spiels aus nichtigem Grund.

Das macht auch nicht jeder. Den Rest regelt sowieso der Verband.

Liebe Grüße Manne

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 1, Schulle = 1

 

18. Spieltag

 

Spielbericht vom 02.04.2011

 

Borussia Billerbeck : SC Capri

 

Ergebnis: 8 : 4

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsigpark

 

Viel Licht, aber auch viel Schatten!

 

Es war nicht unsere frühe Führung, 1:0 in der 3. min, 2:0 in der gefühlten 10 min, die uns haarsträubende Fehler in der Verteidigung machen ließ, sondern immer öfter - da sollte „Mann“ auch ehrlich sein - das nicht mehr hinter her kommen und somit die Überzahl des Gegners.

Wir fingen uns also bis zur Halbzeit noch die Treffer zum Ausgleich.

So wie gegen „Oldie“ fingen wir uns auch noch nach 30 sek der 2. Halbzeit - alle hatten ja ihren Mann - das 2:3.

Danach jedoch rissen wir uns zusammen, und plötzlich kam Schwung in unsere Mannschaft.

Die Tore fielen dann wie die reifen Früchte, innerhalb von Minuten glichen wir nicht nur aus, sondern gingen auch mit 5:3 in Führung.

Doch eine erneute Kontersituation brachte den Gegner wieder auf 4:5 heran und erst Anner erlöste uns mit dem 6:4 endgültig.

Die beiden Tore zum Endergebnis waren dann, besonders die Kombination Addi rechts raus zu Anner und der mit toller Flanke zu Klaus und der mit perfektem Kopfball vom hinteren „Fünfer“ gegen die Laufrichtung in den Angel, wieder Lichter am Horizont, die dieser schöne Tag auch verdient hatte !

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 6, Addi = 1, Anner = 1

 

17. Spieltag

 

Spielbericht vom 06.03.2011

 

SG Waidmannslust - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 2 : 1

 

Spielbeginn: 11.30 Uhr, Aroser Allee

 

BE verliert Nachbarschaftsduell !?

 

Dieselbe Mannschaft - mit Ausnahme von Hiddi -, die im letzten Spiel antrat, stand auch heute auf dem Platz.

Wir erspielten uns zu Anfang einige Chancen, von denen dann Klaus - in schöner 1 gegen 1 Situation - seine Qualitäten einsetzend, zum 1:0 einnetzte.

In unsere Überlegenheitsphase platzte dann ein misslungener Pass von Hagen, der im Gegenzug mittels schönem Aufsetzer, genau unten ins Eck passend, zum Ausgleich führte.

Trotz zahlreicher Chancen unserer Mannschaft ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach der Pause regierte lange Zeit das Abwarten auf den Fehler des Gegners das Spiel beider Mannschaften.

Weder ein Kopfball von WML, noch Schüsse unserer Mannschaft fanden das Ziel.

Als dann Matzinger auch noch, nach schöner Vorlage seines Bruders, nicht unser Tor traf, hatten sich alle mit dem Unentschieden abgefunden.

Nur der BE dachte an den Nimbus der „Nicht unentschieden Mannschaft“ und verlor 2 min. vor Schluss den Ball im Mittelfeld und wir wurden prompt mit dem zweiten schönen Flachschuss genau ins Eck bestraft!

Ob die danach geäußerten Meinungen hinsichtlich der „Schuld“ an dieser Niederlage nun im ersten Zorn erfolgt sind, oder nicht, ich dachte immer, wir siegen zusammen und verlieren auch zusammen !?

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Klaus = 1

 

16. Spieltag

 

Spielbericht vom 12.03.2011

 

Borussia Billerbeck - FC Oldie 79

 

Ergebnis: 6 : 2

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsigpark

 

Unverhofft kommt oft!

 

Es war der perfekte Tag, die Sonne strahlte, milde 15’C, Zuschauer und Alle waren an Bord !

Der Gegner trat - villeicht aus Übermut - mit nur einem Auswechselspieler an, später gesellte sich ein zweiter dazu.

Wir versuchten erst einmal ohne Gegentor die ersten Minuten zu überstehen und ließen uns auch nicht, genauso wie Schiri Schaffi, von den verbalen Attacken provozieren.

Trotzdem war der Gegner in der ersten Hälfte mit den größeren Chancen ausgestattet, aber ein herrlicher Fernschuss von Anner schlug zum 1:0 ein.

Was einmal geht, geht auch zweimal, gesagt, getan und mit leichter Hilfe durch einen Abwehrspieler, schlug Anner zum zweiten Mal zu.

Kurz vor der Pause konnte Oldie dann doch zum 2:1 verkürzen.

Nach der Halbzeit dauerte es dann gefühlte 20 Sekunden und wir hatten den Ausgleich kassiert.

Wer jetzt aber dachte, wir würden die erwartete Klatsche bekommen, sah sich getäuscht.

Der noch in der ersten Hälfte stolpernde Klaus konnte nach toller Vorarbeit von Anner, Franky, Hagen und nochmals Anner vier Tore innerhalb von 25 min gegen Oldie erzielen und so gingen wir mit einem „historisch“ zu nennenden Sieg vom Platz.

Neben der gesamten Mannschaftsleistung will der BE besonders Anner hervor heben, denn gerade in den letzten Spielen gab er uns nicht immer Anlass zur Freude an ihm!

Aber was er da am Samstag auf dem Platz bot, nicht nur durch seine Tore, sondern durch Einsatz, Einsicht und Besonnenheit hat viele von uns wirklich begeistert!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 4, Anner = 2

 

15. Spieltag

 

Spielbericht vom 06.03.2011

 

Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: Spielfrei!

 

Spielbeginn:

 

Spielfrei!

 

 

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze:

 

14. Spieltag

 

Spielbericht vom 27.02.2011

 

Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: Spielfrei!

 

Spielbeginn:

 

Spielfrei!

 

 

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze:

 

13. Spieltag

 

Spielbericht vom 23.01.2011

 

Borussia Billerbeck - Ü-100 Team Berlin

 

Ergebnis: 0 : 3

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Aroser Allee

 

Schwächste Saisonleistung!

 

Nach langem Hin und Her befolge ich den Rat meiner Sportfreunde und schreibe einfach nur die Wahrheit in mehr Wörtern als beim letzten Dilemma.

Die Tatsache, dass Klaus nicht erschien, kann nicht über zu wenig Bewegung, schlechte Schussleistung und anfängerhafte Fehler im Spiel hinweg täuschen.

Aber fair war es, was auch dem Gegner zu verdanken ist !

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Fehlanzeige!

 

12. Spieltag

 

Spielbericht vom 19.02.2011

 

Alte Zeiten - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 2 : 3

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsikpark

 

Zittersieg im Ortsderby!

 

Das Positive zu Erst. Wir haben gewonnen !

Anders als einige andere Vereine haben wir als „Favorit“ das Derby für Uns entscheiden können.

Allerdings bleibt auch nur das in guter Erinnerung. Neben gefühlten 10 „totsicheren“ Chancen, die teilweise vom gegnerischen Keeper in akrobatischer Weise geklärt wurden, aber auch , weil es uns wieder einmal an der notwendigen Kaltschnäuzigkeit in entscheidenden Sekunden fehlt, kann es einfach nicht sein, das wir uns wieder einmal einen Kopfballtreffer am langen Pfosten nach einer Ecke fangen !

Eigentlich können wir uns bei Norbert und Diddi bedanken, nicht noch mindestens einen Punkt verloren zu haben.

Bezeichnend st auch, das weder Präsi, Manne noch Anner mir die Torschützen bestätigen konnten.

Meiner Meinung nach waren es Addel, Anner und Addi, aber ich bin gern zu Änderungen bereit. Wenigstens habe ich meine Quellen genannt !

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Addel = 1, Anner = 1, Addi = 1

 

11. Spieltag

 

Spielbericht vom 22.11.2010

 

FC Horrido - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 5 : 1

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Bosestr.

 

Kein Schiri, keine Heizung, kein warm Wasser und kaum Licht!

 

Das unter den oben angeführten Bedingungen trotzdem ein Spitzenspiel zustande kommt, in dem wir wieder einmal etliche Chancen nicht nutzen konnten, ist erstaunlich.

Nach dem Halbzeitstand von 0:2 kamen wir besser ins Spiel, da wir in der ersten Halbzeit dem aggressiv zu Werke gehendem Gegner zweimal zu viel Raum ließen.

Nach dem unglücklichen 0:3, bei dem der Ball nach schöner Parade von Norbert dem Gegner einfach vor die Füße fiel, kamen wir endlich zum 1:3, hatten danach etliche Chancen, explizit Klaus, um nicht nur den Anschlusstreffer zu markieren, sondern sogar um auszugleichen.

Ein Pieke-Schuss, den Norbert auf dem glatten Boden passieren lassen musste, stellte dann endgültig die Weichen gegen uns.

Als auch noch ein „Kunstschuss“ links oben im Angel einschlug, wollten alle nur noch ungeduscht und stinkend nach Hause.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Matti = 1

 

10. Spieltag

 

Spielbericht vom 13.11.2010

 

Borussia Billerbeck - FFC Lichtenrade Ost

 

Ergebnis: 4 : 2

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsigpark

 

Erfolg zu Präsi`s 50. !

 

Es fing an wie oftmals in dieser Saison, wir hatten die Chancen und der Gegner ging durch einen Konter und einen Strafstoss mit 2:0 in Führung.

Da aber Anner bereits kurze Zeit später, wir befanden uns Anfang der 2. Halbzeit, den Anschlusstreffer markierte, keimte Hoffnung auf!

Als dann Maggi, bei seinem Comeback, auch noch den Ausgleich schoss, kam endlich auch der Spielfluss zustande, den wir bereits zum Anfang des Spiels hätten an den Tag legen sollen.

Klaus schloss einen weiteren schönen Angriff mit dem 3:2 ab und als Addi in bester „Seeler-Manier“ eine Flanke des BE per Flugkopfball im rechten Angel versenkte, kannte die Begeisterung keine Grenzen.

Wie belebend das 50. Lebensjahr sein kann, zeigte dann unser Präsi, Jubilar und Torwart Norbert, als er 2 min vor Schluss den 2. Strafstoss, der zu Recht vom souveränen Schiri Schaffi gegeben wurde, parierte und somit eine Rate von 50%! erzielte!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Anna = 1, Maggi = 1, Klaus = 1, Addi = 1

 

09. Spieltag

 

Spielbericht vom 06.11.2010

 

RW Spandau - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 2 : 4

 

Spielbeginn: 11.00 Uhr, Grüngürtel

 

Verdienter Sieg krönt beste Saisonleistung!

 

Am Anfang schien es wie öfter in der bisherigen Saison, wir hatten Chancen über Chancen, machten kein Tor und bekamen per berechtigten Strafstoss - Frank war etwas ungestüm seinem Gegner gegenüber - das 0:1.

Klaus brach dann endlich den Bann der vergebenen „Riesen“ , aber prompt bekamen wir die kalte Dusche in Form des 1:2.

So ging es auch in die Pause.

Nach der Halbzeit konnten wir das auf wirklich hohem Niveau stehende Spiel mehr und mehr an uns ziehen und so fielen dann auch die Tore.

Klaus traf noch zweimal zum 2:2 und 3:2 und Anner hätte mit dem uns zugesprochenem Strafstoss alles klar machen können, aber diesmal scheiterte er.

Norbert hielt mit seiner tollen Reaktion beim Flachschuss unseren Vorsprung und Matti war es dann vorbehalten - wie er bereits angekündigt hatte - mit seinem Treffer zum 4:2 die Partie endgültig für uns zu entscheiden.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 3, Matti = 1

 

08. Spieltag

 

Spielbericht vom 30.10.2010

 

Borussia Billerbeck - Schlossgeister

 

Ergebnis: 9 : 1

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsigpark

 

Hoher Sieg!

 

Heute nur kurz, da der BE mit Erkältung im Bett liegt.

Schönes Wetter, schönes Spiel, fairer, bemühter Gegner.

Ergebnis, wie erwartet.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 2, Anna = 2, Addi = 2, Schulle = 1, Franki = 1, Matti = 1

 

Pokalspiel Achtelfinale

 

Spielbericht vom 14.10.2010

 

SC Schlaff - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 5 : 3

 

Spielbeginn: 19.45 Uhr, Wutzkyallee 98a

 

Vermeidbarer Pokal-KO!

 

Da leider der BE nach gutem Beginn durch zwei Fehler zur 2:0 Führung des Gastgebers beitrug, konnte der Rest der Mannschaft bis zur Pause nur durch Franki und Addel auf 2:2 verkürzen.

Nach der Pause fiel der Führungstreffer für Schlaff zu früh, wir fingen uns noch zwei Gegentreffer, bevor Franki zum Endstand einnetzte.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Franki = 2, Addel = 1

 

07. Spieltag

 

Spielbericht vom 04.10.2010

 

Traktor Boxhagen - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 4 : 1

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Hauffstr./Lichtenberg

 

Viele Männer, Nichts erreicht!

 

Der eigentliche Bericht fällt kurz aus!

Sechs Feldspieler des Gegners schafften es durch kompaktes verteidigen mittels vier Spielern, uns - mit 12 Mann angetreten - immer wieder zu Ballverlusten zu zwingen, die sie dann über ihre zwei schnellen und technisch guten Stürmer und die teilweise mit rückenden Spieler zu Kontern und vier Toren verwerteten.

Erst ein Fehler des Gegners ermöglichte Franki den Gegentreffer zum 1:4.

Persönliche Bemerkung des BE !

Ohne den Erfolg des Gegners schmälern zu wollen, darum geht es nicht !

Aber wenn gelebte „Anarchie“ zum pervertierten Selbstläufer wird - der vom Verband akzeptiert wird - fühlt man sich manchmal schlicht verscheissert!

Selbst beim, von unserem Norbert so verehrten F.C.St.Pauli , würde man sich die Haare raufen, wenn man nicht nur keinen Schiri vorfindet - bestellen wir nie - dann das Tor selbst aufbaut und warten muss, bis der Gegner - endlich vollzählig - dann mit zwei Spielern mit der Nr.10 aufläuft.

Wenn dann auch noch kurz vor Schluss der BE an der Außenlinie vom - lt. Matze bei der „TAZ“ tätigen BE - des Gegners gefragt wird, wo denn „Billerbeck“ in Berlin liegt, kann man verstehen, warum manch eine Mannschaft erst gar nicht den Weg zum Platz des Gegners gefunden hat!

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Franki = 1

 

06. Spieltag

 

Spielbericht vom 02.10.2010

 

Borussia Billerbeck - Waidmannslust

 

Ergebnis: 6 : 2

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Borsikpark

 

Klarer Sieg im Ortsderby!

 

Zum Derby waren fast alle Recken an Bord, namentlich Klaus und Addi brachten viel Schwung in unser Spiel.

So entwickelte sich ein doch überraschender Weise ziemlich einseitig geführtes Spiel, in dem nur der Torwart des Gegners durch seine glänzenden Paraden dafür sorgt, dass es zur Pause nur 3:1 stand.

Den Torreigen eröffnete Hiddi, dann folgte nach schöner Einzelleistung von Klaus, der sich links durchsetzte, ein Eigentor, denn seine scharfe Hereingabe konnte durch einen Waidmannsluster nur noch ins eigene Tor gelenkt werden.

Nach einen Missverständis zwischen Hiddi und UI-Cup, der sein Comeback bei uns feierte, kam der Gegner zum 1:2, der alte Abstand wurde aber durch Addi noch vor der Pause wieder hergestellt.

Auch nach der Pause wurde unsere Überlegenheit nicht geringer und so kam Klaus zu seinem verdienten Treffer.

Als auch noch Diddi traf waren erste Auflösungserscheinungen selbst beim überragenden Torwart des Gegners zu spüren.

Den perfekten Tag konnte dann auch noch Anner erleben, der nicht nur ein Tor vorbereitete, sondern sich auch noch als Torschütze zum 6:1 feiern lassen konnte.

Den Gegentreffer zum Endstand von 6:2 kann man als „Schönheitsfehler „ abhaken.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Hiddi = 1, Addi = 1, Klaus = 1, Diddi = 1, Anna = 1

 

05. Spieltag

 

Spielbericht vom 23.10.2010

 

SC Capri - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 3 : 5

 

Spielbeginn: 12.20 Uhr, Spandauer Damm

 

Unnötiges Zittern!

 

Bei allem Respekt für den Gegner habe ich bis dato auf dem Kleinfeld noch kein Spiel erlebt, in dem wir schon zur Halbzeit netto 6:1 hätten führen müssen, aber der Spielstand „nur“ 2:1 dank Treffer von Klaus, für uns stand.

Nach der Pause traf - wie fast immer in letzter Zeit - Franki zum 3:1, aber nach etlichen vergebenen weiteren Chancen, kam der Gegner zum 2:3.

Durch einen, durch Handspiel verursachten Strafstoß, den Anner souverän zum 4:2 verwandelte, hätte eigentlich Ruhe in unser Spiel einkehren können.

Aber die Vielzahl der, auch in der 2. Halbzeit vergebenen Chancen, und die zunehmende Frustration des Gegners, die sich leider in manchem Foulspiel spiegelte, machten uns nicht cooler.

Nachdem Klaus vorne den Ball vergab und wir einen Konter zum 3:4 bekamen, kam noch mal Hektik auf.

Aber Klaus machte seinen Fehler mit dem entscheidendem 5:3 wieder gut !

Besonders erwähnen will der BE das besonnene Verhalten von Anner bei einem - im Nachhinein mit „Gelb“ geahndetem Foul - an ihm, denn das er da die Ruhe bewahrt hat, zeigte wahre Größe ! Und Reife !

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 3, Franky = 1, Anna = 1

 

04. Spieltag

 

Spielbericht vom 18.09.2010

 

Borussia Billerbeck - Knallrot Wilmersdorf

 

Ergebnis: 6 : 0 n.a.

 

Spielbeginn: 10.00 Uhr, Aroser Allee

 

Knallrot Wilmersdorf ist nicht angetreten!

 

 

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: keine

 

03. Spieltag

 

Spielbericht vom 11.09.2010

 

FC Oldie 79 - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 5 : 2

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Bergiusstr.

 

Zweite Niederlage!

 

Da die „Schlackenzwillinge“ beruflich verhindert waren und Baumfuß außer Gefecht, fuhren wir mit nur einem Einwechselspieler zum Meister.

Bei Oldie war eine gewisse Verunsicherung auf Grund des neuen, unbekannten Gegners erkennbar.

Diese hatte wohl bereits vor dem Spiel den Schiri erfasst, er erschien jedenfalls nicht und so pfiff, in gegenseitigem Einvernehmen, ein Sportsfreund des Gastgebers.

Da der Platz vor dem Spiel gewässert wurde ! kamen wir uns am Anfang doch mehr zum Hockey versetzt.

Auch dadurch resultierten die beiden ersten Treffer, jeweils platzierte Flachschüsse, die auf dem Boden fahrt aufnahmen.

Da Klaus durch Abwesenheit glänzte, wurde Addel zum Stürmer umfunktioniert und er erfüllte die in ihn gesetzte Erwartung.

Nicht nur, dass er den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte, ihm gelang kurz vor Schluss auch noch unser 2. Treffer.

Das dem noch 3 Tore von Oldie zuvor kamen, ist auch nur Norbert zu verdanken, der mit tollen Paraden und unter Einsatz seiner „edelsten“ Körperteile hielt, was zu halten war.

Zusammen gefasst, nach den Spielen gegen Meister und Pokalsieger bleibt nur die Feststellung, dass wir hoffentlich bei den nächsten Spielen mehr als einen Wechselspieler an der Linie haben werden und das es nur besser werden kann.

Erste Ansätze waren im zweiten „Vorbereitungsspiel“ schon zu erkennen.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Addel = 2

 

02. Spieltag

 

Spielbericht vom 05.09.2010

 

Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: Spielfrei

 

Spielbeginn:

 

Spielfrei!

 

 

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:

 

01. Spieltag

 

Spielbericht vom 29.08.2010

 

Borussia Billerbeck - SC Schlaff

 

Ergebnis: 0 : 5

 

Spielbeginn: 10.00 Uhr, Aroser Allee

 

Fürchterliches herum stolpern!

 

Willkommen in der neuen Saison.

Bevor wir zum schlimmen Teil kommen, erst einmal vielen Dank für die positiven Reaktionen hinsichtlich meines Saisonrückblicks.

Unser erstes Spiel in er Ü40-Liga gestaltete sich doch mehr als ein Herumstolpern und mit sich selbst klar kommen, als ein echter Leistungstest gegen den Pokalsieger der Vorsaison.

Wir hielten zwar die ersten 15 min gut mit, vergaben die eine oder andere Chance und bestraften uns selber mit katastrophalen Abspielen oder Rückgaben, die uns prompt mit 0:2 in Rückstand geraten ließen.

Da der BE auch noch, nach schönem Doppelpass mit Addi, die Chance zum 1:2 vergab und wir unsere Schwäche der Ballverluste nicht abstellen konnten, lagen wir zur Pause bereits 0:4 zurück.

Der clevere und faire Gegner verwaltete in der 2. Halbzeit routiniert den Vorsprung und kam auch noch zum 0:5 .

Nach dieser „Standortbestimmung“ wäre ,als Balsam für die Seele, die Partie gegen „Samoa“ sehr recht gekommen, aber da die Sportfreunde zurück gezogen haben, werden wir es als Nächstes mit dem Meister der Vorsaison zu tun bekommen.

Ich hoffe, dass uns dann Schulle, Anner und Klaus helfen, einen besseren Eindruck zu hinterlassen.

In diesem Sinne ,Euer BE

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Fehlanzeige!