Zurück zur Historie

 

Ü32 - Kleinfeld

Abschlusstabelle Saison 09/10

Berliner Meister: FC Horrido 78

 

Pl.

Verein

Sp

g

u

v

T

 

T

Diff.

Pkt.

1.

FC Horrido 78

24

21

1

2

108

:

43

65

64

2.

Eichkamp/Flughafen Tempelhof

24

21

1

2

113

:

36

77

64

3.

SG Raddatz

24

16

5

3

87

:

43

44

53

4.

VfB Berlin 1911

24

15

2

7

97

:

65

32

47

5.

SC Schlaff Berlin

24

12

4

8

94

:

49

45

40

6.

Aktivist Runder Ball

24

10

4

10

60

:

61

-1

34

7.

SG Waidmannslust

24

9

3

12

72

:

84

-12

30

8.

Britische Löwen

24

9

2

13

56

:

77

-21

29

9.

Blau-Weiß Siemensstadt

24

8

2

14

55

:

69

-14

26

10.

Borussia Billerbeck

24

8

2

14

60

:

89

-29

26

11.

SG Cherusker 90

24

6

1

17

64

:

122

-58

19

12.

Berserker

24

4

1

19

54

:

114

-60

13

13.

Fortschritt Friedrichshain

24

2

2

20

51

:

119

-68

8

14.

1.FC Samoa 71

0

0

0

0

0

:

0

0

0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Torschützen

Aktueller Stand vom 27.06.2010

Alte Herren   Tore

Addi          19

 Klaus         17

Schulle        5

Anner 3

Hiddi          3

Addel 3

Manne         2

Peter R.       2

Hagen         2

Maggie        2

Erik            2

Matty 2

Heiko 1

Erwin 1

Jakob 1

Dennis         1

Baumi         1

 

Spielberichte Saison 2009 / 2010

Letztes Spiel siehe 11. Spieltag

 

BE`s Saisonrückblick

 

 

Alle Messi´s sind gesungen - schöne Metapher - und so kann der BE seinen persönlichen Saisonrückblick zur allgemeinen Kenntnisnahme und Kritik zum Besten geben.

Bevor ich auf unsere Highlights, die Downs und die Kuriositäten eingehe, ist eines besonders hervor zu heben !

Gewinner sind Schulle und Addel, denn wir wissen alle, wie es gesundheitlich bei Ihnen zum Besten stand !

Apropos Schulle, da ist doch noch sein „Schlackenzwilling“ Addi, ohne unseren Feuerwehrmann, dessen Spiel- bzw. Torgefährlichkeit unser „Web-Master“- dem hier auch aller Dank geschuldet sei - bestimmt besser belegen kann, hätten wir manches Spiel nicht heil überstanden.

Und da ist noch unser „Volksvertreter“, Bruder von Addel und immer, wenn Hiddi denn Beruf, Laufen und Parlamentskicken mit uns vereinbaren konnte, war auch das ein Garant für ein - wenigstens halbwegs - ausgeglichenes Spiel, selbst gegen Gegner, die im Schnitt in dieser Saison - mit Ausnahmen - 10 Jahre jünger waren, wie wir.

Meine „besondere“ Affinität zu unserem Norbert muss ich hier wohl nicht mehr erwähnen, denn gerade er hat sich in der Zeit der permanenten Spiele wirklich zum Rückhalt entwickelt - auch, wenn das mancher anders sehen will, nur die Pause kam ihm nicht gerade zu Gute.

Aber, wer so oft allein gelassen wird, manchmal wegen fehlender Kraft, Kondi etc., der darf auch mal einen Ball in die kurze Ecke bekommen.

Ein weiterer Gewinner, gerade im Bereich „Tradition+Gesundheit“ ist natürlich „Baumfuss“, mit ihm und Manne, der zum Goalgetter avancierte, nebst meiner Person und unserem „ewigen Grantler“ Guido Franki  hat die „alte Mischung“ mit der 3. des SC Tegel die Jahrzehnte überstanden. Dazu gesellte sich  glücklicherweise auch wieder Sven.

Was wäre diese Saison ohne unseren - genauso explosiv, wie sein Tankgut - seienden Anner oder unseren Goalgetter Klaus, der nicht nur uns mit seinen Soli begeisterte, genauso wie Hagen, in seiner Unermüdlichkeit.

Auch all den Mitstreitern, die „Billerbeck´s Alte“ im Herzen tragen und bei uns auftraten, wie Maggi - wenn es denn gesundheitlich ging - so wie bei Manu oder als „Aushilfe“ aus der 1. Mannschaft sich immer wieder anboten und richtig halfen, nochmals an dieser Stelle HERZLICHEN DANK !

Nicht zu vergessen, das spektakuläre Comeback von Diddi nach einer Dekade!

Was gab es doch für Erlebnisse in dieser Saison !?

Dagegen sind die Entscheidungen bei der WM teilweise fundiert ?!

Ein paar Beispiele gefällig ?

Wie lang ist ein Spiel, bzw. eine Halbzeit ?

Spiel gewonnen, aber mehr als 12 Spieler auf dem Bogen - dabei waren nur 10 da - also am „grünen Tisch“ verloren.

Schiri kommt einfach nicht, ach egal, einige Vereine bestellen nie einen Schri.

Nebenbei ist es leider um unseren Bezirk anscheinend so schlecht bestellt, das man eher 6 Richtige im Lotto bekommt, als warmes Wasser auf den Sportplätzen.

Nur eines nervt den BE doch gewaltig - Matze, du ahnst es? - ohne meinen Platzverweis hättet ihr jetzt nicht in der Endabrechnung einen Punkt Vorsprung !

Und Toni, glaubst Du, ich würde Dich vergessen ?! Unser aller Trainer - wird, wie es sich gehört - immer zuletzt genannt. Vielen Dank für Dein Engagement und die „fundierten“ Hinweise zu unserer Spielkultur.

Auf das wir in der nächsten Saison wieder viele schöne und erfolgreiche Nachmittage bei Steffi und Tanja feiern können !

Eventuell brauchen ja dann unsere Gegner eher ein Sauerstoffgerät wie wir.

In diesem Sinne, schönen Urlaub, gute Erholung und bis Ende August.

 

Euer BE

 

 

26. Spieltag

 

Spielbericht vom 13.06.2010

 

Eichkamp/Flugh.Tempelhof - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  5 : 2

 

Spielbeginn:  10.30 Uhr, Kühler Weg

 

BE gibt den Poldi-Klon!

 

Es gibt Tage, da sollte man die Vorzeichen ernst nehmen.

Nicht nur das der BE durch einen Fehler beim Wechseln das 0:1 verschuldete, mit dem wir dann in die Pause gingen.

In der Pause wurde auch noch über einen 9m gescherzt und der BE zum Ausführenden gekürt.

Diese seltene Gelegenheit ergab sich dann tatsächlich und der BE, der bis dato in der 2. Halbzeit noch keine Minute gespielt hatte, wurde zur Ausführung eingewechselt.

Im Nachhinein völlig falsch !

Anner hätte, wie er vorhatte, schiessen sollen.

So vergab der BE in kläglicher Weise, halbhoch in die Mitte des Tores.

Wir bekamen dann noch das 2:0 und 3:0, bevor Addel seine Torgefährlichkeit, die er bereits vor dem Anpfiff beim Warmmachen am BE gezeigt hat - Vorzeichen bestätigt - zur Schau stellte und wir plötzlich auf 2:3 heran waren.

Leider bekamen wir dann postwendend das 2:4 und konnten unsere Chancen  nicht verwerten.

Das 2:5 war dann nicht mehr als ein Collateralschaden.

Zudem verloren wir auch noch Baumfuss und Manne durch Verletzungen, so dass es beim letzten Auftritt am Do bei den Lions eng werden könnte.

Positiv bleibt das Comeback von Didi nach langer Abwesenheit.

Übrigens, Frederik, dein Papi hat gut gehalten und wird auch nicht „gedizt“ !

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Addel = 2

 

25. Spieltag

 

Spielbericht vom 13.06.2010

 

SG Cherusker 90 - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  6 : 0 N.A.

 

Spielbeginn: 

 

Wir konnten aus Krankheitsgründen nicht antreten!

 

 

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: 

 

24. Spieltag

 

Spielbericht vom 02.06.2010

 

Borussia Billerbeck - Britische Löwen

 

Ergebnis:  2 : 3

 

Spielbeginn:  19.30 Uhr, Borsigplatz

 

Nicht genug gegen „Fighting Spirit“!

 

Obwohl wir mit Bestbesetzung und mit Manu noch dazu antraten, hatten wir letztendlich dem „Fighting Spirit“ unser Gegner nichts entscheidendes entgegen zu setzen.

Wir gingen zwar durch Klaus in Führung aber ein Schuss von der Torauslinie, den Norbert ins kurze Eck schlupfen ließ, machte unsere intensiven Bemühungen erst mal zu nichte.

Der Gegner, der anfangs ohne Auswechselspieler antrat, setzt uns aber dennoch mit seiner intensiven Spielweise gehörig unter Druck.

Als wir dann auch noch das 1:2 bekamen, bei dem Norbert - in seinem ersten Ausflug aus dem Tor, seit gefühlten Lichtjahren - wieder nicht besonders gut aussah, wurde das Anrennen gegen einen Gegner, der immer wieder ein Bein oder anderes Körperteil in den Passweg oder Schuss brachte, immer schwerer.

Es kam, wie es kommen musste, wir bekamen auch noch das 1:3 und obwohl Klaus noch den Anschlusstreffer erzielte und wir 2x durch Addi, Schulle und Manu noch Chancen hatten, mussten wir uns schlussendlich geschlagen geben.

Vielleicht hätte der BE nicht schon vor dem Spiel darauf hinweisen sollen, das  die „Lion“, wenn sie denn gute Ergebnisse erzielen, dies gegen in der Tabelle weiter oben platzierte Mannschaften tun.

Aber Respekt dem fairen und engagierten Gegner, der sich nicht nur nach dem Spiel sichtlich über den Erfolg freute, sondern schon in freudiger Erwartung des Rückspiels ist.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Klaus = 2

 

23. Spieltag

 

Spielbericht vom 08.05.2010

 

Borussia Billerbeck - Blau-Weiß Siemensstadt

 

Ergebnis:  6 : 0 SV

 

Spielbeginn:  10.00 Uhr, Borsigplatz

 

Spielverzicht!

 

Blau-Weiß Siemensstadt ist nicht angetretten.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Keine

 

22. Spieltag

 

Spielbericht vom 22.04.2010

 

Berserker - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  1 : 5

 

Spielbeginn:  19.30 Uhr, Jahn Sportpark Cantianstr.

 

Reichstagsspiel!

 

Da neben den durch beruflichen Gründen verhinderten Sportkameraden auch noch Hagen und der BE himself aus Krankheitsgründen nicht zur Verfügung standen, konnten wir die Unterstützung durch Erik, Dennis, Marco, Jakob und Erwin! Gut gebrauchen.

Der BE hatte sich aufs Bericht erstatten eingestellt, wurde dann aber als Schiri verpflichtet.

Der Spielverlauf ist dann kurz geschildert, da unser tapferer Gastgeber mit gerade genau 7 Mann vor Ort war.

Ohne respektlos klingen zu wollen - gerade wir alten Männer sollten da vorsichtig sein - war dies eine typische „Reichstagstruppe“, die fair, nett, freundlich sind und mit teilweise unorthodoxen Mitteln ihren Weg zum gegnerischen Tor sucht.

Nach dem doch erlösenden 1:0 durch Erik trafen dann noch Klaus und unser Urgestein Erwin! bei einem Gegentor, so das es mit 3:1 in die Pause ging.

In der 2. Halbzeit passte sich unsere Truppe eher dem Niveau des Gegners an, kam aber noch zu Treffern durch Jakob und nochmals Erik.

Allen, die uns ausgeholfen haben nochmals recht herzlichen Dank, ich hoffe wir sehen uns am Sonntag, 2.Mai zum Heimspiel.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Erik = 2, Klaus = 1, Erwin = 1, Jakob = 1

 

21. Spieltag

 

Spielbericht vom 15.04.2010

 

SC Schlaff Berlin - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  3 : 0

 

Spielbeginn:  20.00 Uhr, Treseburger Ufer

 

Wer kein Tor schießt, kann auch nicht gewinnen!

 

Obwohl wir dank Erik und Dennis mit 12 Mann gut präsent waren, konnten wir dem mal wieder im Schnitt ca. 10 Jahre jüngeren Gegner nicht entscheidend Paroli bieten.

In dem intensiven Spiel fingen wir uns mal nicht einen Treffer in den ersten Minuten, mussten aber trotzdem das 0:1 Mitte der ersten Halbzeit hinnehmen.

Da gute Chancen leider nicht ausgenutzt werden konnten - es gibt Tage ,da will der Ball nicht ins gegnerische Tor - fingen wir uns in der zweiten Halbzeit fast zwangsweise einen Konter zum Vorentscheidenden 0:2.

Ein weiterer Konter führte dann zum Endergebnis.

Da wir uns immer noch gerne mit und ohne Ball bewegen, aber lieber gegen ungefähr gleich fitte Gegner antreten wollen, werden wir in der nächsten Saison in der Ü40 Liga die Farben von Borussia Billerbeck vertreten.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Fehlanzeige

 

20. Spieltag

 

Spielbericht vom 28.03.2010

 

Borussia Billerbeck - Aktivisten Runder Ball

 

Ergebnis:  2 : 7

 

Spielbeginn:  12.00 Uhr, Borsikpark

 

Zu jung, zu schnell, zu fit!

 

Dies ist die knappe Zusammenfassung unserer Begegnung mit der freundlichen Truppe von Aktivist.

Obwohl wir numerisch mit zwei Auswechselspielern - mit Uwe sogar drei - dem Gegner überlegen waren - Aktivist hatte nur einen Auswechselspieler -, hatten wir keine Chance.

Nicht nur das die Truppe gut eingespielt ist, der Altersunterschied von ca. 10 Jahren  zeigte uns unsere Grenzen.

Wenn Norbert nicht unzählige Male sein Können gezeigt hätte, wäre die Niederlage sicherlich zweistellig geworden.

Auch wir hatten unsere Chancen, vergaben diese jedoch, so das es am Ende nur zu den beiden Treffern reichte.

Schade das Klaus kurzfristig mit Erkältung ausfiel, so fehlte uns die Anspielstation in der Spitze.

Da zum 3.Mal kein Schiri den Weg zu einem Heimspiel von uns fand ! Erklärte sich unser Web Master Andy bereit, das Spiel zu leiten und er machte seine Sache sehr gut, natürlich auch bedingt durch das faire Verhalten beider Mannschaften.

Wenn schon lt. Verband beide Mannschaften das Spiel verloren gewertet bekommen, wenn es nicht bis Ende Juni ausgetragen ist, bekommen wir dann die Punkte, die man uns am grünen Tisch wg. mehr als 12 Mann auf dem Spielbogen angegeben, abgezogen hat zurück, weil 3x ein Schiri nicht kam ?

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Maggie = 1, Addi = 1

 

19. Spieltag

 

Spielbericht vom 21.03.2010

 

VFB Berlin 1911 - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  8 : 2

 

Spielbeginn:  10.00 Uhr, Virchowstr./Friedrichshain

 

Verletzungspech verhindert „reguläres“ Spiel!

 

So wie unsere Freunde von Samoa letzte Woche keinen Auswechselspieler hatten, standen wir nach 15 min da!

Da sich sowohl Anner als auch Addel schwere Muskelverletzungen zu zogen - und dies hat nichts mit schlechtem Warmmachen zu tun - mussten wir also den Rest des Spiels ohne Wechselspieler durchziehen.

Nach dem 1:0 für den Gegner konterten wir mit unserem „All Time Goal Getter“ Maggi, der sein erstes Spiel nach gefühlten Lichtjahren gab und nach dem 2:1 für den Gegner hätte Klaus den Ausgleich erzielen können.

Aber wie oben geschildert, kam für uns alte Männer nach der Verletzungsmisere es ganz dick.

Mit 2:5 ging es in die Halbzeit und unser einziges Verlangen war, Schadensbegrenzung zu betreiben.

Leider verletzte sich dann auch noch Hagen am Unterarm, so das wir „stolz“ sind in der 2. Halbzeit nur 3 Tore kassiert zu haben.

Dazu machte Klaus noch ein wunderschönes Solotor.

Aus den Zeilen schreit auch der Appell an ALLE, die spielen können, uns in den nächsten Wochen mit ihrer Präsenz zu unterstützen, da wir jedes WE antreten werden müssen !

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Maggie = 1, Klaus = 1

 

18. Spieltag

 

Spielbericht vom 14.03.2010

 

Borussia Billerbeck - 1.FC Samoa

 

Ergebnis:  11 : 3

 

Spielbeginn:  12.00 Uhr, Göschenpark

 

Kantersieg gegen geschwächte Gegner!

 

Bevor man(n) unseren 11:3 Sieg gegen unseren - inzwischen gut befreundeten - Gegner von Samoa zu hoch bewertet, muss der BE betonen, dass Samoa ohne Auswechselspieler antreten musste.

Diese Situation ist uns aus dem Anfang der Saison nur zu Gut bewusst!

Auch wir waren „nur“ mit zwei Auswechselspielern am Start, aber wie schon von Matze in seinem „Forumbeitrag“ benannt, wollten wir einfach und setzten dies auch um.

Wir gingen mit 3:0 in Führung und über 3:2 ging es mit 5:2 in die Pause.

Danach machten sich beim Gegner das oben erwähnte Fehlen frischer Kräfte bemerkbar und so fielen dann die Tore unausweislich.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Schiri „Schaffi“ sein 150te Spiel unter Beteiligung von Billerbeck pfiff.

Auch dafür - nicht wg. Beinflussung - sondern wg. immer präsent sein - herzlichen Dank und Anerkennung !

Torschützen :

Addi: 6 !,dabei lupenreiner Hattrick !

Schulle: 2

Addel: 1

Hagen: 1

1 Eigentor durch Samoa

Die Frage des Tages war: wo warst Du, Klaus ?

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Addi = 6, Schulle = 2, Addel = 1, Hagen = 1, Eigentor von Samoa = 1

 

17. Spieltag

 

Spielbericht vom 07.03.2010

 

Borussia Billerbeck - SG Waidmannslust

 

Ergebnis:  7 : 4

 

Spielbeginn:  12.00 Uhr, Göschenpark

 

Schöner Start nach dem langen Winter!

 

Nach fast drei Monaten traten wir also das erste Mal wieder gegen den Ball !

Nicht nur, dass wir so komplett vertreten waren, das Sven - ich hoffe nur wg. Arbeitsstress - auf einen Einsatz verzichtete, nein, wir dominierten von Anfang an das Geschehen.

Und Andy, der anwesend war, kann die Torschützen besser notieren, als der Berichterstatter, der ja ab und zu ins Geschehen eingreifen musste.

Auf jeden Fall führten wir zur Halbzeit mit 4:0, führten zwischenzeitlich mit 7:1, um dann - auch das sei nicht verschwiegen - unter Mithilfe des BE bei einem Tor letztendlich 7:4 zu gewinnen.

Bemerkenswert fand ich unsere Geschlossenheit  nach all den Wochen - und - tut mir leid Matze - Waidmannslust war nur ein Schatten des Hinspiels !

 

Gruß Peter R.

 

1:0 in der 10.min. durch Klaus.

2:0 in der 20.min. durch Addi.

3:0 in der 23.min. wieder Addi.

Den 4:0 Halbzeitstand erzielte Klaus in der 27.min.

5:0 in der 39.min. durch Klaus, seinem dritten Treffer.

5:1 durch Matze (Waidmannslust) in der 44.min.

6:1 in der 47.min. durch Eisenfuß Manne.

7:1 in der 50.min. durch das dritte Tor von Addi

In den letzten 20 Minuten konnte sich Waidmannslust dann noch drei Tore schenken.

Gruß Andy

 

Torschützen:  Klaus = 3, Addi = 3, Manne = 1

 

16. Spieltag

 

Spielbericht vom 03.04.2010

 

SG Raddatz - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  2 : 2

 

Spielbeginn: 10.00 Uhr, Aroser Allee

 

Gerechtes Unentschieden!

 

Obwohl der BE auf Grund seiner starken Erkältung nicht gerade mit großer Hoffnung in das Spiel ging, schlugen wir uns richtig gut!

Nach dem schnellen 0:1, bei dem der bullige Stürmer seine ganze Routine gegen Frank ausspielte, schlugen wir schnell zurück.

Schulle und wieder einmal Addi schossen uns 2:1 in Führung.

Kurios war der Treffer zum 2:2! Der Ball geht gegen die Oberkante der Latte, keiner weiss, wo er runter kommt und der Ball springt durch seinen Drall von vor der Linie ins Tor.

So ging es dann in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit hatten wir zwar etliche Chancen, können uns aber am Schluss bei Norbert bedanken, dass wir durch seine Parade in der Schlussminute einen Punkt gegen sehr freundliche und faire Gegner gewonnen haben.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Schirilegende Schaffi auf Grund meines Artikels der Vorwoche den Weg zu unserem Auswärtsspiel gefunden hat. Dafür vielen Dank!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Addi = 1, Schulle = 1

 

15. Spieltag

 

Spielbericht vom 07.04.2010

 

Fortschritt Friedrichshain - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  2 : 3

 

Spielbeginn: 20.00 Uhr, Persiusstr.

 

Hinspielergebnis bestätigt!

 

Gegen einen unorthodox zu Werke gehenden Gegner lagen wir - wie üblich - nach gefühlten 5 min in Rückstand.

Aber durch den Einsatz aller 11 anwesenden Spieler - hallo Spielformular - bogen wir das Spiel noch vor der Halbzeit.

Erst traf Schulle zum Ausgleich und dann Addi zum 2:1.Als dann kurz nach der Pause auch noch Klaus zum 3:1 traf, war es nur noch eine Frage der Konzentration und Kondition, um den Vorsprung zu verteidigen.

Zwar fingen wir uns nach einer eigenen Ecke noch einen Konter zum 3:2, aber wie schon zuletzt rettete uns Norbert in der Schlussminute mit glänzender Parade den Sieg.

Danke allen Akteuren, die den weiten Weg zu ungünstiger Zeit für die Mannschaft auf sich genommen haben!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Schulle = 1, Addi  1, Klaus = 1

 

14. Spieltag

 

Spielbericht vom 02.05.2010

 

Borussia Billerbeck - FC Horrido 78

 

Ergebnis:  2 : 4

 

Spielbeginn: 10.30 Uhr, Scharnweberstr.

 

Gegen den Tabellen-Ersten!

 

Beherzt hielten wir dagegen, aber am Ende mussten wir uns geschlagen geben !

Mit voller Mannschaftsstärke, die durch den Verzicht von Hagen gerade die erlaubten 12 Mann auf dem Spielbogen hinterließ, traten wir an.

Wenn Klaus nach gefühlten 5 min das 1:0 gemacht hätte, wäre eine Überraschung drin gewesen aber er traf nur die Latte, aber der Pass und sein Solo sollen nicht unerwähnt bleiben. Dazu später mehr.

Trotz gefühlter Überlegenheit kam es dann aber, wie es gegen ausgefuchste, in anderen Ligen noch unterwegs seiende Spieler, oftmals der Fall ist.

Wie aus heiterem Himmel lagen wir  nicht nur 1:0, sondern 2:0 zurück.

Als kurz nach der Pause auch noch das 3:0 fiel, konnte das aber unseren Kampfgeist nicht mindern.

Wir kamen über Klaus und Schulle auf 3:2 heran und hätte der BE nicht seinen Mann verlassen um  den Ballführenden, der Norbert attackierte, zu stoppen, hätte der nicht den am langen Pfosten freistehenden Mann zum entscheidenden 4:2 anspielen können.

Dem hatten wir dann nichts mehr entgegen zu setzen.

PS :

Nicht nur, dass die vom Web-Master in eigener Regie eingefügte Überschrift der letzten Woche für hohe Wellen sorgte.

Es wurden auch Stimmen laut, das der BE nicht alle Spieler in gerechter Form für ihr Engagement würdige.

Dazu folgendes: Da nicht nur Billerbecker diese Berichte lesen - neben Matze habe ich Feedback von vielen Vereinen - habe ich immer versucht, unser Spiel eben nicht durch die Erwähnung unserer Stärken in Form des Feuerwehrmanns oder des Alubearbeiters, oder anderer für alle transparent zu machen !

Ihr könnt euch sicher sein, es gibt einen großen Saisonabschlussbericht, in dem alle und alles in aller Form gewürdigt und erwähnt werden.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Klaus = 1, Schulle = 1

 

13. Spieltag

 

Spielbericht vom 10.05.2010

 

Borussia Billerbeck - Eichkamp/Flugh.Tempelhof

 

Ergebnis:  0 : 8

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Scharnweberstr.

 

Das Ergebnis spricht für sich!

 

Ohne Worte!!!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Keine

 

12. Spieltag

 

Spielbericht vom 22.05.2010

 

Borussia Billerbeck - SG Cherusker 90

 

Ergebnis:  9 : 1

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Aroser Allee

 

Verkürzter Vergleich!

 

Da unser Gegner nur mit 6 Aktiven antreten konnte, ist die Geschichte des Spiels schnell erzählt.

Nach einigen Gewöhnungsschwierigkeiten an den vielen freien Platz kam unser Spiel ins Rollen und so fielen auch die Tore zwangsweise.

Da Web-Master Andy anwesend war, kann er die Schützen aufzählen.

Da sich kurz vor der Pause auch noch ein Gegenspieler bei einem, abseits des Balls, zugetragenen Zusammenstoß mit Hagen verletzte - Hagen ist ja auch ein Baum von einem Kerl - musste der Gegner dann zur Pause die Segel streichen.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Klaus = 5, Hiddi = 1, Addel = 1, Anna = 1, Baumi = 1

 

11. Spieltag

 

Spielbericht vom 24.06.2010

 

Britische Löwen - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:  6 : 0

 

Spielbeginn: 20.00 Uhr, Spandauer Damm

 

6:0 für die Lions!

 

Wir traten zum letzten Spiel in dieser  - für uns teilweise - viel zu jungen Liga an und zwar in der Grundstimmung, oh, viel warm, locker knödeln, aber denkste !

Schon beim - durch die Wetterkapriolen - erst vor drei Wochen ausgeführten Heimspiel konnten wir den „Fighting Spirit“ genießen.

So kam es auch am letzten Spieltag.

Wir wurden von Anfang an unter Druck gesetzt und als dann die „alten Männer“ beim 5:0 für den Gegner und nachdem sich ein Gegner bei einer Attacke gegen Addi auch noch verletzt hat, andeuteten, ob es jetzt nicht mal Zeit sei, einen Gang runter zu schalten, erhielten wir als Antwort, wir spielen immer bis zum Schluß volle Pulle, sonst macht es keinen Spass!?

Ohne Worte !

Also gingen wir mit einem 0:6 aus dieser Liga.

Ein „Saisonbericht“ des BE folgt in Kürze.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Fehlanzeige!

 

10. Spieltag

 

Spielbericht vom 15.12.2009

 

Blau-Weiß Siemensstadt - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 0 : 4

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Werder Str.

 

Es war bitter kalt!

 

Erstmal geht ein Dank an Dennis und Heiko die uns spontan ausgeholfen haben.

Da mal wieder kein Schiri da war habe ich zum ersten Mal ein Spiel gepfiffen und zum Glück hatte ich nicht so viel zu tun.

Ich musste nur zwei Mal eingreifen, daran sieht man schon, dass es ein sehr faires Spiel war.

Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen und endete mit 0:0.

Da uns Blau-Weiß im Pokal rausgeschmissen hatte wollten wir unbedingt Wiedergutmachung.

Was uns in der zweiten Hälfte sehr gut gelungen ist.

In der 43. min. schoss Klaus das 1:0.

In der 45. min. erzielte Dennis das 2:0.

In der 55. min. war es dann Addi der das 3:0 erzielte.

Und den Endstand von 4:0 erzielte Heiko in der 69. min. Der sich durch zahlreiche Chancen selbst belohnte.

Fazit: Alle haben heute sehr gute nach vorn sowie auch nach hinten gearbeitet.

 

Die Alte Herren wünscht allen Sportsfreunden ein schönes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr 2010!

 

Gruß Andy

 

Torschützen:  Klaus = 1, Dennis = 1, Addi = 1, Heiko = 1

 

09. Spieltag

 

Spielbericht vom 07.12.2009

 

Borussia Billerbeck - Berserker

 

Ergebnis: 2 : 0

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Göschenpark

 

Wir hielten die „Berserker“ in Schach!

 

Wir waren zum ersten Mal in dieser Liga wirklich gut aufgestellt, mit insgesamt 11 Mann, konnten wir bei gelegentlichem Luftmangel des Einen oder Anderen, aus dem Vollen schöpfen.

Wir standen von Anfang an sicher hinten, hatten in Norbert den immer sicherer werdenden Rückhalt und schossen nach einer Traumflanke von Addi durch Klaus ein Traumtor volley in die Maschen!

Als dann auch noch Addi kurz vor der Pause das 2:0 markierte, kamen wir mit dem Vorsatz aus der Kabine, diesmal nicht wieder den Vorsprung zu verspielen.

Die laufstarke Truppe des Gegners verlangte uns eine Menge an Metern im Bodennebel ab, aber dank unserer starken Bank konnten wir dagegen halten.Norbert stellt sich immer besser auf die „Handballverhältnisse“ ein. Nur eins muss noch verbessert werden, wir hatten mehrmals die Chance in Überzahl zu kontern, vergaben aber alle Möglichkeiten, zum Teil kläglich.

Schlussendlich hielten wir unseren Kasten sauber und gewannen verdient.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Klaus = 1, Addi = 1

 

08. Spieltag

 

Spielbericht vom 28.11.2009

 

Borussia Billerbeck - FC Schlaff

 

Ergebnis: 3 : 3

 

Spielbeginn: 14.00 Uhr, Borsikpark

 

Gerechte Punkteteilung!

 

Wir waren, auch weil Franki, gegen unsere Befürchtungen, wieder fit war, mit 9 Mann am Start und konnten somit endlich einmal ein bisschen von unserer Spielkunst auf dem Platz umsetzen.

Klaus spielte vorne den Gegner öfter in Verlegenheit und so kam es, dass wir nicht nur 1:0, sondern sogar 2:0 in Führung gingen.

Der Balken gehört eindeutig Manne, der nach dem 1:0 von Klaus nach schönen Rückzieher von Hagen am langen Eck mit all seiner Routine mit seiner linken Sohle das 2:0 in die kurze Ecke legte!

Leider vergaben wir dann bis zur Pause noch etliche Chancen und bekamen noch vor der Pause das 2:1 vom Gegner.

Nach der Halbzeit hatte sich der Gegner besser auf uns eingestellt und so lagen wir nach einem, durch zu offene Spielweise bewirkten Gegentreffer und einem unglücklichen Tor auch noch 2:3 zurück.

Hiddi ist es zu verdanken, das wir, unter Unterstützung von Addi und einem Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Torwart des Gegners aus einem Pass noch das 3:3 erreichten.

Erwähnt muss auch werden, das der manchmal zu Recht, aber auch oftmals zu Unrecht gescholtene Norbert, mit tollen Paraden, teilweise in Handballtorwartmanier uns das Unendschieden fest hielt!

Es war, wie es schon zu „Großfeldsspielen“ der Fall war, ein intensives Spiel gegen diesen Gegner.

Letztendlich war es ein gerechtes 3:3 !

 

Zwei Punkte lassen den Berichterstatter aber noch morgens um 1.30 Uhr keine Ruhe !

Punkt 1:

Vielen Dank an den Schiri, der - obwohl er eigentlich nicht angesetzt war - den Weg aus Weisensee nach Tegel fand.

HALLO VERBAND, ohne diesen Schiri wärt ihr zum 3. Mal nicht angetreten und dies bedeutet Ihr seid Raus! Dazu kommt noch, dass neuerdings, die Schiris am Dienstag  angemeldet werden müssen, obwohl - jedenfalls in Reinickendorf. - die Plätze erst Mittwochs vergeben werden!

Wer sagt dem Schiri, wann er wo zu pfeifen hat und wer sagt dem Heimverein, an welchen Schiri er sich deswegen wenden muss ?

Nur weil wir in Berlin leben  -meint der Berichterstatter- müssen wir uns nicht wie die Bundesregierung verhalten. Bei denen weiß ja auch die Vorsitzende nicht, was die Mitarbeiter tun. - siehe dazu Bericht über Punktabzug -

Punkt 2:

werte Sportkameraden von „Schlaff“, eure Nr.3 hat unseren Mitspieler Hagen Nr.10 angespuckt!

Dazu hat der Berichterstatter –bei aller Zurückhaltung- nur eine Meinung: ASOZIAL!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Klaus = 1, Manne = 1, Hiddi = 1

 

07. Spieltag

 

Spielbericht vom 21.11.2009

 

Aktivist runder Ball - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 3 : 0

 

Spielbeginn: 12.20 Uhr, Kühlen Weg

 

Leider wieder verloren!

 

Zum Beginn gleich ein dickes Danke Schön an Dennis und Marco, ohne deren selbstlosen Einsatz nach ihrem Fight in der 1.Mannschaft wir nur mit 6 Spielern (einschließlich Norbert) da gestanden hätten!

So kam es bei schönstem Wetter gegen einen fairen Gegner zu einem launischen Spiel, dass wir bei voller Hingabe aller Beteiligten leider 0:3 verloren.

Bereits zur Pause lagen wir nach einem Kopfballtreffer nach Ecke des Gegners, wobei der Berichterstatter und Anner nicht gut aussahen und einem „Billardtor“ 0:2 hinten.

Das der Gegner selbst noch nach dem 0:3 der Meinung war, wir würden, wie letzten Samstag zum Schluss, nochmals eine Aufholjagd starten, ließ uns nur schmunzeln.

Ohne Franki, Addi und Hiddi war daran wirklich nicht zu denken.

Aber niemand motzte, wir gaben unser Bestes und hoben dann einige Gläser auf die Geburtstagskinder.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Fehlanzeige

 

06. Spieltag

 

Spielbericht vom 14.11.2009

 

Borussia Billerbeck - VFB Berlin 1911

 

Ergebnis: 5 : 2

 

Spielbeginn: 12,00 Uhr, Aroser Allee

 

12 Minuten zum Sieg!

 

Das Spiel begann mit der Bereitschaft eines 19 jährigen! aus dem Kollektiv unseres Gegners, das Spiel zu pfeifen, da wieder einmal kein angeforderter Schiri erschien.

In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel, wie in den Spielen zuvor, offen gestalten, hatten aber auch in Norbert bei einigen Szenen einen starken Rückhalt.

Aber wie in den letzten Wochen vergaben wir unsere Torchancen und so ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel bemühten wir uns, durch Ausfälle von Sven und gehandicapten Manne, auf einen Auswechselspieler reduziert, das Spiel in ruhigen bahnen zu halten.

Dies gelang natürlich nicht und so bekamen wir zwei, eigentlich vermeidbare Treffer.

Bis 12 min vor Schluss reihten sich vergebene Chancen, wie auch der „Riese“ des Berichterstatters aneinander, doch dann platzte bei uns der Knoten und der Gegner war spätestens nach dem 2:2 demoralisiert.

Wir schossen also innerhalb von 12 min 5 Tore, wobei besonders die schöne Ecke von Anner zum Schlusspunkt durch Hiddi führte.

Aber ohne den Einsatz von Hagen, der ebenfalls mit einem Tor belohnt wurde und ein bisschen Glück beim Ausgleich durch den Berichterstatter wurden die folgenden Tore durch Addi, Anner und eben Hiddi richtig raus gespielt.

Wermutstropfen ist die vermutete Adduktorenzerrung bei Franki.

Auf einen Vorgang muss der Berichterstatter - unabhängig vom aktuellen Spiel eingehen!

Was soll man von einem Verband halten, der nicht in der Lage ist, zu den Spielen Schiris zu entsenden oder wenn sie denn ankommen, erst über die Spielzeit belehrt werden müssen aber andererseits am grünen Tisch Mannschaften die punkte aberkennen will, weil sie den Spielbogen „falsch“ - mit mehr als 12 Spielern - ausgefüllt hat?

Hätten wir nicht der Spielverlegung des Friedrichshainer Vereins zugestimmt, wäre die Mannschaft schon gar nicht mehr in der Liga.

Sowohl beide Mannschaften, als auch der - diesmal - anwesende Schiri haben den Bericht unterschrieben und nur weil ein „Formalhengst“ beim Verband einem neu in dieser Liga befindlichen Verein nicht einen Fehler zugesteht, sollen uns nun die Punkte aberkannt werden.

Pikant ist auch, dass es wohl dem mehrmaligen Berliner Meister sogar in zwei Spielen passiert ist.

Natürlich gibt es Regeln, die eingehalten werden müssen aber wenn Formalien über sportliche Ergebnisse in der Freizeitliga siegen - finde ich - läuft hier was verkehrt!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen:  Hagen = 1, Peter R. = 1, Hiddi = 1, Addi = 1,  Anner = 1

 

05. Spieltag

 

Spielbericht vom 07.11.2009

 

1.FC Samoa 71 - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 4 : 1

 

Spielbeginn: 10.40 Uhr, Lüderitzstr.

 

Man lernt immer noch dazu!

 

Wenn man in den ersten 20 min aus - netto - sechs Riesen kein Tor macht und das wird der uns durch die Jahre freundschaftlich verbundene Gegner zugestehen, die bessere Mannschaft ist, muss man sich nicht wundern, wenn dann ein schöner Distanzschuss auf dem nassen Kunstrasen sein Ziel findet.

Und wieder lagen wir 0:1 hinten!

Aber ungestümes Anstürmen hilft halt gegen unseren Ausgefuchsten „alten Rivalen“ nicht.

Und wenn man sich dann noch beim Anstoß des Gegners zur 2. Halbzeit ein Tor einfängt, kommt es so, wie es Manne später im „Bingo“ treffend beschrieb“, gehst du in Führung, muss der Gegner kommen“.

Wir versuchten alles, Sven holte sich eine Zerrung im Pobereich, Manne war schon vor Anfang „Probegelaufen“, leider vergeblich und so bekamen wir das 0:3, bevor Anner unseren Anschlusstreffer markierte.

Habe übrigens gehört, es steht Manu 0,Anner 1!

Aber Spaß bei Seite, Anner trifft per Freistoss nur das Außennetz und der Berichterstatter und Franki können einen Gegner nicht am Schuss in die kurze Ecke hindern, der dann das 4:1 für Samoa bedeutete.

Zur Zeit komme ich mir wie ein gewisser Herr F. von HBSC vor, der wenigstens positiv vermerken kann, dass wir trotz Mannes kurzfristigem Ausfall, 9 ihr Bestes gebende Männer vor Ort hatten.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Anner = 1

 

1. Runde im Pokal

 

Spielbericht vom 24.10.2009

 

Borussia Billerbeck - BW Siemensstadt

 

Ergebnis: 0 : 4

 

Spielbeginn: 12.00 Uhr, Aroser Allee

 

Man lernt nie aus, die Dritte!

 

Leider waren wir heute mit dem Berichterstatter, dessen Knie eigentlich nicht zum Spielen geeignet war, genau 8 Mann.

Also ein Wechselspieler. Da wir uns auch noch die ersten Tore fast selbst ins Netz legten und vorne, trotz etlicher Chancen, nicht einmal einnetzten, kam am Ende eine Niederlage heraus.

Ein dringender Appell an alle, ist die Präsenz beim Spiel, denn wenn immer nur die selben 7-9 Billerbecker ihren Körper hinhalten, wird es eng!

Gelernt haben wir, dass der Schiri ohne unseren Tipp, 45 Min. hätten spielen lassen und das im 21. Jahrhundert auf dem Sportplatz Arosa Allee die Duschen kalt sind.

Vielleicht kann ja unser Gegner am nächsten Spieltag von uns etwas lernen !?

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Fehlanzeige

 

04. Spieltag

 

Spielbericht vom 17.10.2009

 

SG Waidmannslust - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis: 4 : 1

 

Spielbeginn: 11.00 Uhr, Kienhorstpark

 

Man lernt nie aus, die Zweite!

 

Zum Lokalderby kam ein Schiri, der den Berichterstatter nach, an ihm begangenem Foul, wegen eines „Scheibenwischers“ vom Platz stellt.

Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1.

Das wir mit einem Mann weniger dann noch 3 Tore bekamen, das 1:2 durch Eigentor von Hagen, habe ich nur von Sportkameraden erfahren.

 

Gruß Peter R.

 

Torschütze: Addi = 1

 

03. Spieltag

 

Spielbericht vom 11.10.2009

 

Borussia Billerbeck - SG Raddatz

 

Ergebnis: 3 : 5

 

Spielbeginn: 10.00 Uhr, Borsigpark

 

Man lernt nie aus, die Erste!

 

Nachdem ich dem ersten Auswärtsspiel aus gesundheitlichen Gründen fern bleiben musste, fing unser Spiel damit an, dass wir die Netze anbringen mussten.

Dazu kam kein Schiri, was aber dem fairen Spiel keinen Abbruch tat.

Der erste Freistoss wurde, im gegenseitigem Einvernehmen, Mitte der 2. Halbzeit! für uns ausgeführt.

Kurzes Fazit: Gegen den amtierenden Pokalsieger konnten wir, trotz guter Ansätze auf nassem Boden, nichts ausrichten.

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Matty = 2, Addi = 1

 

02. Spieltag

 

Spielbericht vom 31.10.2009

 

Borussia Billerbeck - Fortschritt Friedrichshain

 

Ergebnis:  3 : 2  0 : 6

 

Spielbeginn: 14.00 Uhr, Aroser Allee

 

Spiel wurde gegen uns entschieden, da wir 14 Spieler auf den Spielbericht stehen hatten (hatten aber nur 10 Mann zum spielen)!

Wunder gibt es immer wieder!

 

Im „Kellerduell“ waren wir mit 3 Auswechselspielern gut bedient.

Wir starteten ruhig und bestimmend.

Nach gefühlten „Lichtjahren“ gelang dann dem Berichterstatter nach schönem Doppelpass mit Addi das 1:0.

Dabei fällt mir ein, mein letztes Tor ist noch gar nicht so  lange her, es war beim Turnier von Samoa.

Aber genug der Selbstbeweihräucherung.

Addi traf dann doppelt zur 3:0 Führung, die wir jedoch bis zur Halbzeit durch unkluges Verhalten fast verspielten und mit 3:2 in die Pause gingen.

Hagen rannte sich vorne die Seele aus dem Leib, Manne war nach einem Wadenkrampf nicht mehr einsetzbar.

Wir schafften es – eine Lanze für unseren Keeper - dank mehrere glänzender Paraden von Norbert, gerade kurz vor Schluss als er einen guten Ball noch rechts am Pfosten vorbei lenkte, die zweite Halbzeit ohne Gegentor, allerdings auch ohne eigenen Treffer über die Zeit zu bringen.

PS: Matze, ich hoffe, das war ausführlich genug und es gibt immer ein Rückspiel!

 

Gruß Peter R.

 

Torschützen: Peter R. = 1, Addi = 2

 

01. Spieltag

 

Spielbericht vom 14.09.2009

 

FC Horrido 78 - Borussia Billerbeck

 

Ergebnis:   6 : 0

 

Spielbeginn: 19.30 Uhr, Bosestr.

 

Währet dem Anfängen. . . !

 

Am Montag, den 14.09.2009 traf sich eine kleine Anzahl von Leuten, um die Sommerpause zu beenden und die neue Herausforderung „Kleinfeld“ in Angriff zu nehmen.

Aufgrund von kurzfristigen Ausfällen und verspäteten Absagen hatten wir gerade mal neun Spieler (Norbert/ Hiddi/ Franky/ Manne/ Maggi/ Sven/ Marco/Anna/ Erwin) zur Verfügung.

Hierbei gilt unser besonderer Dank an Sven und Erwin, die eine lange schöpferische Pause hinter sich hatten.

Neun Spieler hat sich als viel zu wenig herausgestellt, während der Gegner ständig rotieren konnte, hatten wir nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Maggi (Übertriebener Körperseinsatz des Gegenspielers) in der zweiten Halbzeit nur noch einen Auswechselspieler zur Verfügung.

In der ersten Halbzeit konnten wir nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Raumaufteilung noch einigermaßen mithalten.

Der Halbzeitstand von 2:0 für Horrido 78 entsprach den Gegebenheiten.

In der zweiten Halbzeit konnten wir als Mannschaft aufgrund der fehlenden Rotation kräftemäßig nicht mehr mithalten und verloren verdient 6:0!

Im gesamten Spielverlauf konnten wir nur vereinzelt in der Offensive auf uns aufmerksam machen.

Dabei sei erwähnt, dass alle bis zum letzten Schweißtropfen gekämpft haben, um die Niederlage in Grenzen zu halten.

(Anmerkung: Hiddi und Norbert spielten als einzige komplett durch!)

 

Also Jungs, denkt darüber nach, wie wir die Kleinfeldsaison gestalten wollen.

 

Verlasst euch nicht auf die anderen, frei nach dem Motto:

„Ist ja nur Kleinfeld, es werden ja schon genug da sein!“

 

Bei unserer Kaderstärke müssten sowieso fast alle zu den Spielen erscheinen.

Positiv sei erwähnt, dass alle Akteure den Eindruck hatten, in dieser Liga mithalten zu können.

Schließlich spielt man ja nicht jede Woche gegen den Berliner Meister. . .

 

Gruß Manne

 

Torschützen: Fehlanzeige

 

 

Zurück zur Historie